• News
  • Tipps für Eltern und Teenager: Cooler Urlaub für alle
Tipps für Eltern und Teenager: Cooler Urlaub für alle, Bild 1/1

Tipps für Eltern und Teenager: Cooler Urlaub für alle

Als Teenager im Urlaub mit den Eltern und vielleicht sogar mit den kleinen Geschwistern - die meisten Jugendlichen können sich cooleres vorstellen. Aber ein Urlaub mit den Eltern muss nicht zwangsläufig öde sein! Unsere Tipps zeigen, wie Eltern und Teenager das Beste aus dem gemeinsamen Urlaub machen können.

Grenzen und Freiräume für Teenager im Urlaub

Im Urlaub sollte generell alles etwas lockerer sein - schließlich nehmen nicht nur die Eltern eine Auszeit vom Alltag sondern auch die Kinder. Eltern sollten daher auch mal ein Auge zudrücken - ist aber dennoch einmal Tadel angebracht, dann empfiehlt es sich, diesen in Ruhe unter vier Augen zu äußern. Denn nichts ist Teenagern peinlicher, als vor anderen von den Eltern ausgeschimpft zu werden! Gerade Kinder in der Pubertät sehnen sich nach Abgrenzung von den Eltern und möchten lieber mit Gleichaltrigen "abhängen". Bei der Urlaubsplanung empfiehlt es sich daher, darauf zu achten, bewusst ein Hotel für Jugendliche und Kinder auszuwählen.

Wir empfehlen: Eltern und Teenager sollten vor dem Urlaub gemeinsam ausdiskutieren, was erlaubt und was verboten ist, und beiderseitig Kompromisse eingehen. Eine Idee könnte sein, dass Eltern ihren Kindern mehr Zeit mit Handy, Tablet und MP3-Player zugestehen. Teenager können im Gegenzug anbieten, freiwillig mit den kleinen Geschwistern zu spielen oder immer gemeinsam mit der Familie zu frühstücken.

Wellness für Kinder

Ernst genommen werden und Verantwortung übernehmen

Teenager haben häufig das Gefühl, von Erwachsenen nicht ernst genommen zu werden. Umso wichtiger ist es daher, ihre Bedürfnisse und Wünsche zu respektieren, sie gleichzeitig aber auch altersgerecht zu behandeln. Im Familienleben lässt sich dieser Grundsatz zum Beispiel folgendermaßen anwenden: Eltern sollten ihre Kinder im Teenageralter in die Urlaubsplanung einbinden und nach ihrer Meinung zu verschiedenen Urlaubszielen fragen. Teenager können sich einbringen und Verantwortung übernehmen, indem sie selbst Vorschläge für Urlaubsorte oder Hotels machen und ihren Koffer für den Urlaub selbst packen.

Ein Beispiel für die gelungene Umsetzung dieses Prinzips im Kinderhotel Galtenberg sind unsere Wellness- und Kosmetikbehandlungen für Teenager: Die dort angebotenen Treatments richten sich speziell an die Bedürfnisse von Teenagern und deren Haut. Gleichzeitig achten unsere Beautyexperten stets darauf, alle Anwendungen kinderfreundlich durchzuführen.

Gemeinsame Unternehmungen und individuelle Interessen

Beim Urlaub hat jeder seine eigenen Vorlieben, die sich mit der Zeit auch ändern können - war der Familienurlaub auf dem Bauernhof für Kinder letztes Jahr noch spannend, ist er dieses Jahr schon nicht mehr cool genug.

Dahar empfiehlt es sich, von vornherein ein Urlaubsziel auszuwählen, dass die Interessen aller Familienmitglieder abdeckt. Im Kinderhotel Galtenberg können Erwachsene sich beispielsweise in aller Ruhe Wellness oder kulturell anspruchsvollen Ausflügen widmen, während Teenager auf dem Bike die Gegend erkunden, im Pool schwimmen, reiten oder einfach mit Gleichaltrigen chillen. Die kleinen Geschwister haben währenddessen kinderfreundlichen Spaß in unserer Kinderbetreuung.

Da der Familienurlaub aber auch eine Zeit der Gemeinsamkeit sein sollte, empfiehlt es sich auch hier, vorher Absprachen über gemeinsame Unternehmungen zu treffen. Das kann zum Beispiel eine Wanderung oder eine Radtour mit der ganzen Familie sein. Ebenfalls beliebt: Gemeinsames Rafting, Canyoning, Schlauchreiten oder ein Ausflug in den Hochseilgarten - zum Beispiel im Rahmen unserer Family Action Woche - stärken den Familienzusammenhalt und sind tolle Erlebnisse, sowohl für Eltern als auch Teenager im Urlaub!

Mehr zum Thema:

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar